PRK und LASEK

Bei Menschen mit einer dünneren Hornhaut ist es möglich, dass eine LASIK nicht durchgeführt werden kann. Unter diesen Umständen kann eine PRK oder eine LASEK eine sinnvolle Alternative sein. Bei der PRK und bei der LASEK handelt es sich um sogenannte Oberflächenbehandlungen. Im Unterschied zur LASIK findet die Behandlung nicht in der Hornhaut statt, sondern auf der Hornhautoberfläche, dem Epithel.

02961 989635
Google+

Bei allen Augenlaser-Methoden ist das Endergebnis ein neues Seh-Gefühl und ein Leben ohne Brille und Kontaktlinsen, bei einer PRK oder LASEK ist dies jedoch mit längerer Rehabilitationszeit als bei den LASIK-Verfahren verbunden.

Die PRK wird als „Mutter“ der LASIK-Methode bezeichnet, sie wird bereits seit 1987 als Behandlungsmethode zur Korrektur von Fehlsichtigkeiten mit dem Excimer-Laser angewandt.

Anmeldung + Sie wünschen
  1. Sie wünschen?
  2. Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Persönliche Daten
  1. (required)
  2. (required)
  3. (valid email required)