Behandlungsablauf
PRK und LASEK

Der Unterschied zwischen der LASEK und der PRK liegt darin, dass das Epithel bei der PRK nicht zur Seite geschoben, sondern ganz entfernt wird. Daraus ergeben sich gegenüber der LASEK u.a. eine längere Heilungsphase und eine höhere nachoperative Schmerzempfindung.

Die Behandlung selbst ist dank betäubender Augentropfen vollkommen schmerzfrei.

02961 989635
Google+

PRK

Schritt 1:
Anders als bei der LASIK und dem LASEK-Verfahren wird bei der PRK die Hornhautoberfläche (Epithel) entfernt.

Schritt 2:
Danach kommt wie bei der LASIK zur Korrektur der Fehlsichtigkeit der Excimer-Laser zum Einsatz. Dieser trägt im Hornhautgewebe einen vorab exakt berechneten Gewebeanteil ab – Ihre Brille gehört nun der Vergangenheit an.

Schritt 3:
Bis sich das Epithel wieder schließt, wird nach dem Lasereinsatz eine Schutzlinse eingesetzt.

LASEK

Schritt 1:
Im Gegensatz zur PRK wird bei der LASEK das Deckhäutchen nicht entfernt, sondern nur beiseite geschoben, nachdem es mit einer speziellen Flüssigkeit aufgeweicht wurde.

Schritt 2:
Danach kommt wie bei der LASIK zur Korrektur der Fehlsichtigkeit der Excimer-Laser zum Einsatz. Dieser trägt im Hornhautgewebe einen vorab exakt berechneten Gewebeanteil ab – Ihre Brille gehört nun der Vergangenheit an.

Schritt 3:
Das Epithel wird nach dem Lasereinsatz wieder zurückgeschoben und es wird ebenfalls eine Schutzlinse eingesetzt.

Anmeldung + Sie wünschen
  1. Sie wünschen?
  2. Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Persönliche Daten
  1. (required)
  2. (required)
  3. (valid email required)