Ablauf
Linsenimplantation

Wenn eine Linsenimplantation bei Ihnen durchgeführt wird, erhalten Sie einige Wochen vor der Behandlung einen Termin zur Voruntersuchung. Dabei werden die Augenabschnitte nochmals gründlich untersucht und Ihre Augen – u. a. mit dem sog. IOL-Master – genau vermessen. Aus diesen Messwerten wird dann Ihre individuelle Kunstlinse für Sie berechnet und hergestellt.

02961 989635
Google+

Die Behandlung

  • Nehmen Sie sich an diesem wichtigen Tag nichts weiter vor und lassen Sie sich begleiten.
  • Zur Vorbereitung waschen Sie bitte am Operationstag gründlich das Gesicht und tragen bitte kein Make-Up auf.
  • Im Vorbereitungsraum werden Sie von unserem freundlichen Anästhesieteam bereits erwartet und kompetent betreut. Dank der Narkose ist die Behandlung schmerzfrei.
  • Eine Klammer hält Ihr Ober- und Unterlid während der gesamten Operation auseinander. Damit Ihr Auge nicht zu trocken wird werden wir Ihnen in regelmäßigen Abständen eine Benetzungsflüssigkeit tropfen.

Je nachdem, ob eine Vorder- oder Hinterkammerlinse eingesetzt wird, unterscheiden sich die nachfolgenden Schritte:

Vorderkammerlinse

  • Über eine kleine, tunnelförmige Öffnung wird die Linse vor die Regenbogenhaut positioniert.
  • Zur Fixation wird eine kleine Irisfalte in die Clips der Linsenbügel geschoben, so wird die Linse richtig positioniert.

Hinterkammerlinse (ICL)

  • Durch eine kleine, tunnelförmige Öffnung am Rand der Hornhaut, werden die benötigten Instrumente und die Linse eingeführt.
  • Anschließend wird die ICL über einen Injektor ins Auge eingebracht. Die Linse entfaltet sich zwischen Regenbogenhaut und körpereigener Linse.
  • Die implantierte ICL-Linse ist für das menschliche Auge nicht sichtbar.
  • Wir führen diese Behandlung ambulant durch, Ihre Begleitung darf Sie nach einer kurzen Erholungsphase nach Hause bringen.
  • Die erste Kontrolle findet noch am selben Tag nach ca. 4 Stunden statt.

Den Augenverband tragen Sie bitte während der ersten Nacht, er wird bei der Kontrolle am nächsten Tag von Dr. Felgemacher, ggf. von Ihrem Hausaugenarzt, abgenommen. Bei dieser Kontrolle erhalten Sie die entsprechenden Augentropfen, die Sie bitte wie verordnet anwenden.

Außerdem erhalten Sie einige Verhaltenshinweise:

  • Sie dürfen auf keinen Fall am frisch operierten Auge reiben.
  • Es darf kein Schmutz ans Auge.
  • Ebenso sind körperliche Aktivitäten, die mit größerer Anstrengung verbunden sind, zu meiden.
Anmeldung + Sie wünschen
  1. Sie wünschen?
  2. Wie sind Sie auf uns aufmerksam geworden?
Persönliche Daten
  1. (required)
  2. (required)
  3. (valid email required)